Das kikuna Team

Engagierte und gut ausgebildete "ZukunftgestalterInnen" aus unterschiedlichen Bereichen, wie z.B. Umwelt- und Naturpädagogik, Kunst , Sozialpädagogik und Biologie unterstützen die kikuna Welt als WorkshopleiterInnen und BeraterInnen. Alle im Team haben reichlich Erfahrung in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und/oder in der Erwachsenbildung.

"Nachhaltigkeit lernen" liegt uns allen am Herzen - nicht zuletzt für unsere eigenen Kinder! Wir haben Freude daran, mit anderen Menschen gemeinsam kreative Visionen und Ideen für eine lebenswerte Zukunft zu entwickeln. Wir lernen mit Begeisterung miteinander und voneinander für eine lebenswerte Zukunft!

In unserer Arbeit mit kikuna schlagen wir eine Brücke zwischen den Themen, die uns bewegen:

                           Kinder - Kunst - Natur & Nachhaltigkeit

Karin Wirnsberger, Umweltpädagogin und BNE-Beraterin

Karin Wirnsberger arbeitet als freie Mitarbeiterin im kikuna-Team und engagiert sich ehrenamtlich im Verein kikuna e.V.
Im August 2008 hat sie das "kikuna Kinderatelier" gegründet. Daraus hat sich 2011 die "kikuna Welt" entwickelt. Karin arbeitet und lernt gerne gemeinsam mit kleinen, großen und ganz großen Weltbeschützern und Zukunftsgestaltern - und solchen, die es werden wollen.

Mit viel Freude, Begeisterung und Erfahrung wirkt Karin in den unterschiedlichen Bereichen der kikuna Welt mit (Workshops, Fortbildungen, Großveranstaltungen, Projekte). Sie ist meist die erste Ansprechpartnerin für eure Fragen zu den kikuna Angeboten und zum Thema Bildung für Nachhaltige Entwicklung.

Karin ist für die Gemeinde Dornstadt als "Beauftragte für Bildung für Nachhaltige Entwicklung" aktiv. Sie ist Trainerin fürs Haus der kleinen Forscher,  Multiplikatorin für Nachhaltige Schülerfirmen, Beraterin im Auftrag der Regionalen Energieagentur Ulm (in Grundschulen).

kikuna Schwerpunkte
Projektentwicklung und -organisation, Akquisiton von Fördermitteln, BNE - Beratung von Kommunen und Institutionen, BNE-Vorträge und -Workshops für MultiplikatorInnen, Workshops und Angebote für  kleine und große Weltbeschützer und Zukunftsgestalter.

 

Zita Chocano-Enriquez, Naturpädagogin

Zita unterstützt das kikuna Team seit Herbst 2011 mit vielfältigen Angeboten für die kleineren und größeren Weltbeschützer und wird im Herbst 2016 das kikuna-Kreativatelier in Erbach eröffnen. 

Zita ist in zahlreichen Projekten aktiv, bei kreativen BNE-Angeboten im Atelier, bei Großaktionen, Ferienprogrammen sowie bei Kindergeburtstagen. Sie bieten Workshops im Rahmen der Hector-Stiftung an.

Zita hat von 2010 bis 2011 als Praktikantin beim BUND Umweltzentrum in Ulm verschiedene Umweltbildungsprojekte mit Kindern durchgeführt (Pflanzaktionen, Gewässerführungen), war als Jugendbeleiterin in Schulen aktiv - mit dem Schwerpunkt Umwelt und Natur sowie als Beraterin in Grundschulen für das Programm "Klimaschutz und Energie im Alltag" der Regionalen Energie-Agentur Ulm. Für die Hector-Stiftung bietet Zita Workshops für GrundschülerInnen an.

Zita studierte Internationale Beziehungen mit dem Schwerpunkt Europa Studien und Umweltschutz in Ungarn. Zwischen 2010 und 2011 arbeitete sie als Europäische Freiwillige beim BUND Umweltzentrum Ulm und bei einem Schulgartenprojekt in Erbach. Während dieser Monate hat Zita eine naturpädagogische Weiterbildung bei der Naturschule Konstanz absolviert.

Amei Gerlinde Wöllmer, Künstlerin und Sozialpädagogin

Amei arbeitet als Freie Mitarbeiterin im kikuna-Team und engagiert sich ehrenamtlich im Verein kikuna e.V.

Seit September 2011 ist Amei Gerlinde Wöllmer im kikuna Team - mit unterschiedlichen Angeboten für große, kleine und ganz kleine Zukunftsgestalter. Mit abwechslungsreichen Angeboten im Atelier motiviert sie auf herzlichen Art Kinder und Erwachsene dazu, als kreative und achtsame Weltbeschützer und Weltgestalter aktiv zu werden. Ihr besondrees Steckenpferd sind "Upcycling"-Aktionen.

Amei Wöllmer bietet in ihrem eigenen Atelier "woelmer-art" Malkurse für Kinder und Erwachsene an. Sie malt, singt und ist eine liebevolle Weltbeschützerin - und die kreative Seele von kikuna.

Roswitha "Vicki" McLeod, Geografin

Vicki arbeitet seit Anfang 2012 als freie Mitarbeiterin im kikuna-Team mit. Sie ist hier die Spezialistin für Nachhaltigkeit in Kommunen und unterstützt bei der Akquistition von Fördermitteln. Vicki engagiert sich ehrenamtlich im Vorstand des Vereins kikuna e.V. - Zukunft Nachhaltig Gestalten (Schriftführerin). 

Die selbständige Geografin und ausgebildete Jugendbegleiterin Vicki McLeod hat mit umweltpädagogischen Programmen langjährige Erfahrung, speziell mit der Organisation und Koordination von BNE-Projekten. Aktuell ist sie als selbständige Beraterin für Nachhaltigkeit in Kommunen aktiv, begleitet und moderiert nachhaltige Entwicklungsprozesse und verfasst kommunale Nachhaltigkeitsberichte.

Vicki war viele Jahre für die Solarstiftung Ulm/Neu-Ulm als Projektmanagerin für die Bildung für Nachhaltige Entwicklung und die Solarflotte verantwortlich. Dazu gehörte auch der Bereich Fundraising, insbesondere das Beantragen von öffentlichen Fördergeldern und das Bearbeiten von Auszeichnungsanträgen. 

Manja Salmann, Geografin (Schwerpunkt Globaler Wandel)

Manja unterstützt das kikuna-Team seit 2014 als freie Mitarbeiterin.

Mit ihrem enormen Fachwissen zu unterschiedlichen Themenfelder der Nachhaltigkeit unterstützt Manja kikuna inhaltlich und übernimmt  eine Vielfalt an Aufgaben in den Projekten, z.B. die Grafik und das Gestalten der z-Boxxxx-Materialien. Außerdem unterstützt sie das kikuna Team mit viel Begeisterung bei Großveranstaltungen (z.B. Plant for the Panet-Akademie Gut Leben Aktionstage, Donaufest u.a.).  

Aktuell arbeitet Manja als Praktikantin bei der Firma Heilbronner KG und hat bereits mehrere Plant-for-the-Planet Akademien organisiert - unter anderem auch die Akademie 2015 in Dornstadt.

 

 

Martin Heimann, Informatiker

Martin Heimann engagiert sich ehrenamtlich im Vorstand des Vereins kikuna e.V. (1. Vorsitzender und Schatzmeister).

Martin unterstützt das kikuna Team außerdem in technischen Fragen, als "Haus- und Hof-Fotograf" und ist auch bei Großaktionen (z.B. beim Ulmer Zelt, GUT Leben Aktionstagen für Nachhaltigkeit) meist auch aktiv mit dabei.


 

Willst du ein Schiff bauen,
so beginne nicht Holz zu sammeln
und die Aufgabe zu planen,
sondern wecke in den Leuten
die Sehnsucht nach der Weite des Meeres.
                                           (Antoine de Saint Exupéry)

 

001-DSC_0115_1024x768.JPG
002-DSC-2010-09-22_10-32-23_1.JPG
003-DSC_0193_1024x768.JPG
004-DSC_0694_1024x768.JPG
005-DSC-2010-09-12_170556_1.jpg
006-karin_lacht.jpg
DSC-2010-09-13_115944_1.JPG
DSC_0379_1024x768.JPG
DSC_2756_1024x768.JPG